Studium

Mein Studium absolvierte ich an der Hochschule Bochum von August 2010 bis Januar 2015. Die Vertiefungsrichtung für Bachelor und Master war jeweils der konstruktive Ingenieurbau.

Studienverlauf und Modulübersicht

Grundstudium

1. / 2. Semester  Mathematik, Informatik, Technische Mechanik, Bodenmechanik, Baukonstruktion 1, Technisches Darstellen, CAD, Bauverfahrenstechnik, Vermessungskunde, Chemie, Baustoffkunde mit Laborpraktikum
3. / 4. Semester  Baustatik, Massivbau 1, Mauerwerksbau, Stahlbau 1, Grundbau, Umwelttechnik, Wasserbau und Hydrologie, Siedlungswasserwirtschaft 1, Straßenentwurf, Straßenbautechnik, Schienenverkehrswesen, Bauwirtschaft, Baurecht, Bauphysik mit Laborpraktikum

Diese ersten Module wurden durch die Studienordnung vorgegeben und mussten belegt werden.

Vertiefung

5. / 6. Semester Baustatik 2, Baukonstruktion 2, Massivbau 2, Spannbetonbau, Massivbau 3, Computerorientierende Methoden, Stahlbau 2, Holzbau, Grundbau und Bodenmechanik, konstruktive Bauphysik, CAD 2 (BOCAD), Hydrostatik, Hydrodynamik, Naturnahe Gestaltung von Gewässern

Bachelorarbeit:

„Rissbreitenmonitoring an Gewölbebrücken“

Prüfer: Prof. Dr.-Ing. Martin Mertens,
Betreuer: Dipl.-Ing. (FH) Oliver Gunkel, M. Sc.

Masterstudiengang

7. / 8. Semester Mathematik 1, Mathematik 2 und Informatik   –   (Basismodule)
Baumechanik, Massivbaukonstruktionen, Sondergebiete des Stahlbetonbaus, Holzbau, Stahlverbundbau, Stahlleichtbau, Brückenbau, Tragwerksplanung im Bestand, Tragwerksplanung im Mauerwerksbau, Baudynamik und Betriebsfestigkeit im Stahlbau, Numerische Methoden   –   (belegte Wahlmodule)
9. Semester  Masterarbeit:

„Tragverhalten und Bemessung von punktförmig
gelagerten Verglasungen“

Prüfer: Prof. Dr.-Ing. Stephan Löring,
Zweitprüfer: Dipl.-Ing. Damian Inden, MBA

 

Die Regelstudienzeit beläuft sich eigentlich auf 10 Semester, sodass dieses letzte Semester erst dann für die Masterarbeit vorgesehen ist.